Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Monster: Apollon Audio PET950 Premium Dual Mono Amplifier,Purifi 1ET7040SA based
#51
Oh-

sehr sehr sehr sehr gutes Zeichen!

Kater Leon ist seit Ewigkeiten mal wieder im Keller zum Hören angetreten!

Den krieg ich normal morgens von der Max im Wohnzimmer nicht mehr weg!

Heute ratzt er aber tiefenentspannt während die Apollon mit der Thivan  den Straßenzug wackeln läßt:

[Bild: coffkobe.jpg]
Wer seinen Kater nicht liebt und ehrt, ist seiner Mäuse nicht wert! Kicher
Zitieren
#52
Apropos,

ich konnte jetzt noch ne deutsche Webseite finden von Audio-Freak -

wohl noch einen Händler hierzulande, der sich mit Apollon beschäftigt -

hier gibt es endlich mal Angaben zum DF meiner PET 950 - er ist größer 1.500

Hab ich doch richtig rausgehört, daß das höher sein muß, wie an meinem Emitter, da noch rabiatere Kontrolle.

Hier sind auch noch schöne Bildchen Leckerlis:

Apollon Audio PNC1200, PET950 und PNC2K | Audio-Freak

Smile
Wer seinen Kater nicht liebt und ehrt, ist seiner Mäuse nicht wert! Kicher
Zitieren
#53
Nabend Leuts,

der Burzeltach der Thivanen war echt geil - hab den ganzen Tag mit der Apollon experimentiert - und das gefällt mir immer besser und besser - bei manchen Sachen frage ich mich, wie ich das vorher hören konnte?

Es gibt im Tiefbass noch eine Frequenz, die mir der Apollon zu sehr draufhaut - ich vermute um 30 hz - die gehe ich noch an - wird nur mit Filmmaterial wie Godzilla versus Kong auffällig.

Ansonsten hat die 950 einfach ein paar db mehr Energie als der Emitter bei exakt 79 hz - 2 db runtergeregelt und alles stimmt.

Die Klarheit, mit der die Thivan Eros an der Apollon agiert - erlebte ich noch nie.

Das geht dermaßen auf die Fresse -daß mir alles zuvor Erlebte vorkommt, wie gutes altes Röhrenradio vom Papa meiner Frau.

Ich muß das noch diagnostizieren und mich da mal reinknien - ist eine neue Welt des Hörens.

Das ist so krass offen und angreifend (aber nie unangenehm) - daß mir heute abend selbst meine Max Mini im Wohnzimmer am 2020er Emitter angenehm gezähmt vorkam. Dabei war das in den letzten Jahren meine BestieSmile

Äh - und wir reden hier im Vergleich mit nem Apollon an der dicken Thivan Eros Anni - der jahrelang im Netz vorgeworfen wurde von diversen Hochendern , daß die so gemäßigt wäre, daß sie allenfalls zum schönhören von Rock eine Ideallösung darstellt.

Ist für mich jetzt auch alles neu, muß ich verdauen und ordnen usw.

Auf jeden Fall bin ich saufroh - daß ich mir die 950 anschaffte -

die krempelt alles um.

Ist von Verstärker her ungefähr so ein großer Switch, wie damals von Klipsch LS auf Unison Maxes.

Da wird man neu entführt und verführt!

Kicher
Wer seinen Kater nicht liebt und ehrt, ist seiner Mäuse nicht wert! Kicher
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste