Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaufberatung Plattenspieler 3000 €
#1
Hallo zusammen,

hatte mich vor kurzem zum Thema analoge Anfänge® vorgestellt und spiele mit dem Gedanken, mir einen zweiten Plattenspieler anzuschaffen. 

Da ich seit guten zwei Jahren mit meinem geerbten Dual GO wieder richtig Spaß am analogen Klang gefunden habe und meine Kette bis auf den Dreher und alten CDP glücklich aufgerüstet habe, bleibt für mich ggf. noch ein Update in die analoge Quelle und aufgrund vieler positiver Berichte gerne auch in einen Direkttriebler.

Da ich mich zu den Anfängern zähle und eure Empfehlungen gelesen habe, tendiere ich zu einem Neugerät bzw. Oldie aus verlässlicher Quelle. Natürlich möchte ich auch klanglich einen Sprung nach vorne machen und freue ich mich über Empfehlungen bis ca. 3T€ inklusive TA.

Beste Grüße 
Michael
Zitieren
#2
(12.02.2024, 12:46)Adaptor schrieb: Da ich seit guten zwei Jahren mit meinem geerbten Dual GO wieder richtig Spaß am analogen Klang gefunden habe und meine Kette bis auf den Dreher und alten CDP glücklich aufgerüstet habe, bleibt für mich ggf. noch ein Update in die analoge Quelle und aufgrund vieler positiver Berichte gerne auch in einen Direkttriebler.

Da ich mich zu den Anfängern zähle und eure Empfehlungen gelesen habe, tendiere ich zu einem Neugerät bzw. Oldie aus verlässlicher Quelle. Natürlich möchte ich auch klanglich einen Sprung nach vorne machen und freue ich mich über Empfehlungen bis ca. 3T€ inklusive TA.

Beste Grüße 
Michael

Hallo Michael,
ich glaube wenn man sich mit dem Thema "Neuer Direkt-Triebler" beschäftigen will dann kommt man um den Technics 1210 GR kaum herum.
Die 1210 GR sind derzeit ja als Restbestände noch relativ günstig zu haben, weil der Nachfolger der Mk2 schon verfügbar ist.
Welchen Phonoverstärker hast Du denn ? Da Du mit dem AT33PTG bereits einen recht hochwertigen Tonabnehmer besitzt, würde ich neben den Plattenspieler beim Vorverstärker ansetzen.

Alternativ zum 1210 gibt es seit ein paar Monaten auch einen direktangetriebenen Dreher von Music Hall den Stealth :
Music Hall Stealth | Music Hall | Plattenspieler | FONO.DE

Schöne Grüße
Thomas
-  ich meinte zu hören -  
Zitieren
#3
Technics war auch mein erster Gedanke….
Im AAA Forum gibt es einen Riesen Thread zum GR mit Vergleich zu den älteren und den grösseren Modellen. Der GR scheint vom Preis Leistungsverhältnis ziemlich unschlagbar und ist solider als die günstigen DD Alternativen.
Zitieren
#4
Gibt auch einen von Denon:
Denon DP-3000NE | Denon | Plattenspieler | FONO.DE
Zitieren
#5
Hallo zusammen,
vielen Dank für das schnelle Feedback!

@Thomas: Mein PhonoPre ist ein EAR 834P. Es muss aber nicht unbedingt ein Direkttriebler sein. Ich denke nur, dass der alte Dual das schwächste Glied in meiner Kette ist. Habe ihn zwar überholen lassen inkl. neuem Riemen und Chinchkabel sowie den TA. Leider habe ich trotzdem manchmal ein ziemlich lautes Brummen.?
Zitieren
#6
(12.02.2024, 16:29)Adaptor schrieb: @Thomas : Mein PhonoPre ist ein EAR 834P. Es muss aber nicht unbedingt ein Direkttriebler sein. Ich denke nur, dass der alte Dual das schwächste Glied in meiner Kette ist. Habe ihn zwar überholen lassen inkl. neuem Riemen und Chinchkabel sowie den TA. Leider habe ich trotzdem manchmal ein ziemlich lautes Brummen.?

Hallo Michael,
gut wenn es kein Direkttriebler sein muß dann könnte man hier so ziemlich jeden Dreher in Deinem Preissegment aufzählen.
Das bringt meines Erachtens nicht viel - schon alleine die Optik bei Plattenspielern ist reine Geschmackssache.
Ich würde mir an Deiner Stelle einen Händler in Deiner Nähe suchen und mich einfach mal beraten lassen.
Wenn Du dann ein paar Favoriten hast, können wir  diese hier gerne nochmal sondieren.

Wo wohnst Du denn genau ? Wenn Du in Bayern wohnst kannst Du gerne mal bei mir reinhören.

Schöne Grüße
Kaffee
Thomas
-  ich meinte zu hören -  
Zitieren
#7
Wenn er in der Nähe von Eisenach wohnt,  kann er zu mir. Wenn die Möglichkeit besteht,  am besten Irgendwo Privat sich Plattenspieler anhören.
Man hört sich
Uwe
Zitieren
#8
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Angebote. Komme aus FFM und damit etwas weit weg von euch. 

Ich habe bisher keinen Vergleich zu meinem Dreher gehabt und bin u.a. durch das Forum auf Direkttriebler aufmerksam geworden. Als Unwissender denke ich, dass bei einem DD die klanglichen Unterschiede in der Preisregion am größten sind. Vielleicht liege ich da falsch, deshalb der Hinweis es muss kein DD sein.

Ich möchte das Erbstück als Andenken behalten, aber mir fehlt klanglich im Vergleich zu meinen digitalen Quellen etwas an sagen wir Druck und Körper. Andererseits empfinde ich das analoge Hören grundsätzlich sinnlicher oder natürlicher und somit auf Dauer entspannter. Hoffe ihr versteht was ich meine. Hatte auch schon Händler aufgesucht und das Gefühl vermittelt bekommen, dass es erst ab 5k sinnvoll losgeht. Zum Hörtermin ist es deshalb noch nicht gekommen.

Gruss Michael
Zitieren
#9
Es gibt im Analog Forum die Tradition der Analog Stammtische, in FFM findet auch einer statt :

Wir treffen uns wieder im Gasthof "Zum lahmen Esel", Krautgartenweg 1,

60439 Frankfurt am Main (Niederursel)

Ein Tisch mit Platz für 12 Personen ist reserviert, bei gutem Wetter sitzen wir draußen.



Man erreicht den "Lahmen Esel" bequem mit der U-Bahn U3 oder U8 von der Innenstadt,

Autofahrer suchen sich einen Stellplatz z.B. an der stillgelegten 'Frankfurter Landstraße'

oder am 'Krautgartenweg' entlang der U-Bahn Linie.

Infos darüber findest Du hier :
https://www.analog-forum.de/wbboard/inde...ost2748102

Normalerweise findest Du hier schnell Anschluß und kannst Dich bei Deinen Stammtisch Freunden auch mal umhören  Big Grin
-  ich meinte zu hören -  
Zitieren
#10
Hallo Adaptor.

Also 5K finde ich schon sehr dreist, aber es kommt darauf an wie man zu dieser Sache steht.

Man kann schon in Sachen DD mit denen:

https://geizhals.de/magnat-mtt-990-inkl-...ml?hloc=de

https://geizhals.de/technics-sl-1500c-pr...ml?hloc=de

....Glücklich werden. Diese 2 Dreher reagieren auch sehr gut auf bessere Tonabnehmer:

https://geizhals.de/audio-technica-at-oc...ml?hloc=de

https://geizhals.de/denon-dl-103r-a1336145.html?hloc=de

https://geizhals.de/excalibur-black-a166...ml?hloc=de

https://geizhals.de/ortofon-2m-black-a44...ml?hloc=de

https://geizhals.de/sumiko-pearl-a1263049.html?hloc=de


Ich selbst habe noch einen Technics 1600MK II, den betreibe ich seit über 30 Jahren störungsfrei, in den letzten Jahren mit dem DL 103R.
Bin immer noch restlos zufrieden. Bei mir gibt es Dire Straits, Pink Floyd, Led Zeppelin und Co aber auch mal Bach, Mahler etc. auf die Ohren.


Lieber Gruß Micha.
Mein Haus, meine Jacht, mein Kofferradio. Keine Ahnung
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 9 Gast/Gäste